Punkt 14

Stollenschacht August

Standort: Zwischen Hasenwinkeler Straße und Polterberg

Schon vor dem Jahr 1698 zur Zeit des Sonnenscheiner Stollens legte der Gewerke Köllermann hier zwischen Polterberg und Hasenwinkeler Straße auf dem späteren Schulgrundstück (heute Supermarkt) am Westhang des Sonnenscheiner den tonnlägigen Stollenschacht August als Förderschacht der Zeche Sonnenschein an. Nachdem die Zeche Hasenwinkel zum Tiefbau übergegangen war, wurde der alte Schacht August in den Jahren 1864/1865 aufgewältigt und als ausziehender Wetterschacht für die Tiefbauzeche Hasenwinkel eingerichtet. Zur Verstärkung des natürlichen Wetterzuges diente seit dem Jahre 1869 im Schacht August etwa 12,5 m unter Tage ein Wetterofen.

Wetterofen August   Prinzip eines Wetterofens